Marsch zur Pfarrachalm

Diese Tour ist eine typische Feierabend-Tour. Ob zu Fuß oder mit dem Bike, die 600 Höhenmeter von Telfes im Stubaital zur Pfarrachalm können flott in ca. 1,5 Stunden überbrückt werden. Wir entscheiden spontan für den Fußweg und folgen zunächst den “steilen Weg”-Schildern. Dass diese Bezeichnung nicht aus der Luft gegriffen ist, merken wir schon nach wenigen Metern. Zum Glück können wir auf eine mühsam antranierte gute Kondition zurückgreifen (;-)), und legen rasch ungefähr 300 Höhenmeter zurück. Weiterlesen

Gletscherüberquerung des Alpenhauptkamms vom Zillertal ins Ahrntal

Diese zweitägige Tour muss außer Konkurrenz begangen werden, da weder auf der Berliner, noch auf der Schwarzensteinhütte Kaspressknödel angeboten werden. Am ersten Tag erfolgt der Anstieg vom Gasthaus Breitlahner bei Ginzling im Zillertal zur Berliner Hütte (ca. 800 Höhenmeter), zunächst über eine breite Forststraße welche ab der Waxeggalm in einen typischen Wandersteig mündet. Dieser Abschnitt ist ein Genuss für jeden Geologen und Botaniker! Weiterlesen

Ausflug zur Tiefrastenhütte (2312m)

Mit dem Auto gehts ins Mühlental zwischen Terenten und Hofern. Den Parkplatz verlassen wir flott und marschieren dem Forstweg entlang, Richtung Agstnerbergalm. Den Windschatten der holländischen Touristen ausnutzend, katalputieren wir uns weiter gen Norden, und bemerken, wie der Weg an Steigung zunimmt und wir rasch an Höhenmetern gewinnen. Weiterlesen

MTB Tour zur Potsdamerhütte mit Kaspressknödelverkostung

Ausgangspunkt: „Eisbrücke“ (ca. 950 m)  im Fotschertal. Hier kann gibt es kostenlose Parkplätze. Alternativ kann man natürlich auch von Innsbruck starten. Hier fährt man über dem Radweg nach Völs ins Zentrum, weiter über das Nasse Tal bis nach Axams… Weiterlesen

MTB Veitsbergrunde Ackernalm

Unsere Radtour startet in Brixlegg, von wo wir todesmutig nach Kramsach radeln. Dieser Straße ist nicht gerade Radler-freundlich, aber nach einigen Minuten, vorbei an Autobahnausfahrten und aggressiven LKW-Fahrern gelangen wir zur Abzweigung nach Aschau. Die Straße wird zunehmend enger und schlängelt sich mit sanfter Steigung durch das Brandenberger Tal. Weiterlesen