Willkommen liebe Freunde des alpin-kulinarischen Hochgenusses!

Hervorgehoben

´“Haute cuisine, Genuss auf höchsten Höhen!“, so lautet unser Motto auf Kaspressknödel.com. Wer die Gelegenheit zu fantastischen Wander- und Biketouren in den Tiroler Alpen nutzt, verdient sich nach etlichen Höhenmetern ein genussvolles Schlemmen in der hochgelegenen Küche der Almgastronomie! Der Berggourmet genießt die Bergwelt, lässt seine Seele baumeln und verzehrt eine Portion dampfender Kaspressknödel.

Diese Seite verbindet somit die Wünsche „Bergheil“ und „Mahlzeit“ mit viel Spaß und Kaspressknödel – und ist damit einzigartig im gesamten Alpenraum! Aufgetischt und verzehrt werden neben den obligatorischen Kaspressknödeln natürlich sämtliche almtypischen Gerichte. Da sind wir ganz entspannt, nur bei der Bewertung sind wir strikt! Voraussetzung für die Aufnahme in unser Portal sind mind. 500 bis zur Alm zurückgelegte Höhenmeter 🙂 und die Beachtung folgender Bewertungskriterien bei der Punktevergabe:

* Geschmack/Konsistenz (0-10 Punkte)

* Beilage (0-10 Punkte)

* Preis (0-10 Punkte)

* Service (0-10 Punkte)

 

 

In Summe also bis zu 40 geschmackvoll-saftige Kaspressknödel Punkte (KPKP), die nach Möglichkeit mit erklärenden Beschreibungen garniert werden. Um das Ganze noch weiter anzufetten und den sportlichen Rahmen nicht unter den Tisch fallen zu lassen, möchten wir Euch zudem von unseren Wander- und Biketouren berichten. Wir wollen unsere Erfahrungen und Eindrücke mit Euch teilen und freuen uns, wenn auch Ihr uns von Euren Touren erzählt und Eure Bewertungen zu den Kaspressknödeln abgebt. Tourenberichte und Benotungen (wenn möglich mit Bildmaterial der Tour, der Alm und der köstlichen Knödel) bitte per Mail an uns.

Wir wünschen Euch schöne Bergtouren und Kaspressknödel ahoi!

 

Die Rangliste (TOP 5)

Zur gesamten Rangliste

4.58/5 (3)

Benutzer Bewertung

Fernpassrunde: Arzkasten – Marienbergjoch – Fernpass

Ahoi liebe MTB-Fans,

dieses Mal verschlägt es uns zum Mieminger Plateau und Außerfern. Vom Parkplatz am Arzkasten fahren über das Marienbergjoch ins Außerfern. Über die Seen Weißensee, Mittersee, Blindsee und Fernsteinsee erreichen wir Nassereith. Schließlich kommen wir am Ausgangspunkt zurück

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 5 Stunden
Länge: ca 37 km
Höhenmeter: 1300

Download: GPX

Fernpass Runde Mtb: Marienbergjoch – Blindsee

Ausgangspunkt dieser schönen Tour Mieminger Plateau und Außerfern ist der gebührenpflichtige Parkplatz von Arzkasten in der Gemeinde Obsteig.

Hier fängt der Radweg zum Marienbergjoch an der uns an der Marienbergalm (hier kann man ruhig anhalten um den Blick schweifen lassen) vorbeiführt. Der Radweg zum Joch ist mittelschwer.

Vom Marienbergjoch führt die Strecke anfangs recht steil bergab bis nach Biberwier. Um den Abstieg spannender zu gestalten, zweigen wir auf dem Barbarasteig, einem mittelschweren Singeltrail, ab. Am Ende des Trail angelangt, nehmen wir Kurs zum Weißensee, wo wir eine kurze Pause machen, um die idyllische Landschaft zu genießen.

Ab hier könnte man am direkten Weg zum Fernpass fahren. Da wir aber noch nicht genug Seen gesehen haben fahren wir weiter zum Mittersee. Bevor wir zum Blindsee gelange, müssen wir noch eine kleine Schiebepassage meistern. Achtung: Hier können MtBiker entgegenkommen und man muss acht geben.

Fernpasstrail und zurück zum Ausgangspunkt

Am Blindsee angelangt, kann man ruhig hier ein wenig verweilen, um die Landschaft zu genießen. Mit einem Wort ausgedrückt: Herrlich. Nachdem wir uns satt gesehen haben, nehmen wir unser nächstes Etappenziel im Angriff: Der Fernsteinsee. Um hierher zu gelangt, fahren wir um den See herum und betreten den Römerweg. Die Schilder dorthin sind eindeutig und man kann auch ohne GPS-Track den Weg leicht finden.

Am Fernsteinsee entscheiden wir uns, unser Hunger am Selbstbedienungsrestaurant zu stillen. Die Nudeln sind verkocht und die Sauce schmeckt nach nichts. Jedoch diese erfüllen immerhin ihren Zweck: Die Kohlenhydratspeicher werden aufgefüllt. Somit nehmen wir den Fernpasstrail bzw. Römerstraße im Angriff und erreichen unser nächstes Etappenziel: Nassereith.

Ab hier fahren wir Richtung „Dormitz, Rossbach“ weiter, bevor wir links abbiegen und weiter auf einer etwas steileren Asphaltstraße durch den Weiler Aschland in Obsteig fahren. Wenig später kommen wir wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

4/5 (1)

Benutzer Bewertung