Mtb Brixlegg – Alpach – Wildschönau – Kundler Klamm

Hallo liebe Mtb-Freunde!

Unsere heutige Tour führt von Brixlegg in das schöne Alpachtal über dem Hauser Joch in die liebliche Wildschönau. Weiter durch die Kundler Klamm nach Kundl und wieder zurück nach Brixlegg.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 5 Stunden
Länge: ca 42 km
Höhenmeter: 1500

Download GPX

Um unser CO2 Ausstoß auf einem Minimum zu reduzieren reisen wir mit der Bahn zu unserem Ausgangspunk Brixlegg an. Neben dem guten Gewissen beschert uns die Anreise mit dem Zug auch eine Spur Gemütlichkeit, da das lästige einpacken der Räder is Auto entfällt.

Vom Bahnhof aus fahren wir zunächst durch das Dorf und kommen auf die Landesstraße Richtung Reith im Alpachtal. Kurz nach dem Tunnel biegen wir links nach Bischofsbrunn ab und erreichen den Weiler mit dem klingenden Namen Alpsteg. Schon hier können wir immer wieder den Blick schweifen lassen und erblicken sanfte Hügel. Dazu fügen sich die flachen Häuser mit hölzerner Täfelung passend in die Landschaft. Grüne Wiesen umzäunt mit Hecken und Obstbäume erhöhen ebenfalls unsere Endorphinproduktion.

Bei Alpsteg stoßen wir auf dem Mtb-Weg mit der Nummerierung 321. Erleichtert darüber nicht ständig auf die Karte schauen zu müssen, radeln wir immer noch auf geteertem Untergrund an Naschberg vorbei und kommen nach Außerland. Hier zeigt uns die Markierung 304 den weiteren Verlauf der Tour. Wir betreten nun die Forststraße. In steilen Kehren steigen wir bis zur Innerhauseralm empor. Nun haben wir bei ca. 1500 Metern den höchste Punkt der Tour erreicht.

Nachdem wir uns an der Landschaft satt gesehen haben, strampeln wir zur Außerhauseralm, bewältigen eine kurze Steigung und fahren durch einen Lärchenwald bis zur Holzalm.

Gleich nach der Holzalm biegen wir rechst in den Weg B27 bzw 10 ein und erreichen nach einer kurzen Schiebepassage Hochzeil und somit die Wildschönau einer weiteren landschaftlichen Perle Tirols.

Über Thierbach fahren wir nach Mühltal. Natürlich nehmen wir uns zeit um neben dem lieblichen Hügeln auch auch den Wilden Kaiser zu betrachten.

Kurz vor dem Färberwirt biegen wir links Richtung Kundler Klamm ab. Die Kundler Klamm ist wahrlich ein Juwel dieser Gegend. Es lohnt sich hier das Tempo zu drosseln, nicht nur um den Blick schweifen zu lassen, sondern auch den zahlreichen Erholungssuchenden auszuweichen.

Von Kundl bis Brixlegg fahren wir auf die Bundesstraße bis zum Bahnhof.

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

3/5 (1)

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.