Willkommen liebe Freunde des alpin-kulinarischen Hochgenusses!

Hervorgehoben

´“Haute cuisine, Genuss auf höchsten Höhen!“, so lautet unser Motto auf Kaspressknödel.com. Wer die Gelegenheit zu fantastischen Wander- und Biketouren in den Tiroler Alpen nutzt, verdient sich nach etlichen Höhenmetern ein genussvolles Schlemmen in der hochgelegenen Küche der Almgastronomie! Der Berggourmet genießt die Bergwelt, lässt seine Seele baumeln und verzehrt eine Portion dampfender Kaspressknödel.

Diese Seite verbindet somit die Wünsche „Bergheil“ und „Mahlzeit“ mit viel Spaß und Kaspressknödel – und ist damit einzigartig im gesamten Alpenraum! Aufgetischt und verzehrt werden neben den obligatorischen Kaspressknödeln natürlich sämtliche almtypischen Gerichte. Da sind wir ganz entspannt, nur bei der Bewertung sind wir strikt! Voraussetzung für die Aufnahme in unser Portal sind mind. 500 bis zur Alm zurückgelegte Höhenmeter 🙂 und die Beachtung folgender Bewertungskriterien bei der Punktevergabe:

* Geschmack/Konsistenz (0-10 Punkte)

* Beilage (0-10 Punkte)

* Preis (0-10 Punkte)

* Service (0-10 Punkte)

 

 

In Summe also bis zu 40 geschmackvoll-saftige Kaspressknödel Punkte (KPKP), die nach Möglichkeit mit erklärenden Beschreibungen garniert werden. Um das Ganze noch weiter anzufetten und den sportlichen Rahmen nicht unter den Tisch fallen zu lassen, möchten wir Euch zudem von unseren Wander- und Biketouren berichten. Wir wollen unsere Erfahrungen und Eindrücke mit Euch teilen und freuen uns, wenn auch Ihr uns von Euren Touren erzählt und Eure Bewertungen zu den Kaspressknödeln abgebt. Tourenberichte und Benotungen (wenn möglich mit Bildmaterial der Tour, der Alm und der köstlichen Knödel) bitte per Mail an uns.

Wir wünschen Euch schöne Bergtouren und Kaspressknödel ahoi!

 

Die Rangliste (TOP 5)

Zur gesamten Rangliste

4.58/5 (3)

Benutzer Bewertung

Riedsteig Zirler Berg

Ahoi liebe MTB-Fans,

auf Grund des milden Winters, der Klimawandel hat je nach Sichtweise auch sein Vorteile, beginnt unsere Radsaison dieses Jahr bereits im Jänner. Von Eigenhofen bei Zirl fahren wir nach Reith bei Seefeld. Zurück nehmen wir den Riedsteig, einen sehr flowigen Singeltrail

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 2 Stunden
Länge: ca 12 km
Höhenmeter: 600

Download: GPX

Nach Reith bei Seefeld

Ausgangspunkt dieser ersten Radtour des Jahres, ist ein kleiner Halteplatz zwischen Zirl und Eigenhofen. Die Fahrt beginnt gemütlich und nach kurzer sind wir oberhalb von Eigenhofen angelangt. Das erste Teilstück ist noch gut zum fahren. Danach beginnt die Steigung schon „knackiger“ zu werden. Sobald der Weg steiler wird, sind wir froh, dass wir das Langlauftraining schon begonnen haben.

Nach einigen hundert Metern wird es dann flacher. Neben dem Bach fahren wir bergauf. Hi und da müssen wir einige eisige Stellen überwinden. Schließlich sehen wir das Ortschild vom Auland vor uns.

Unsere Suche nach einem offen Restaurant endet vergeblich, somit entschließen wir uns unsere Schützer anzuziehen.

Mtb Riedstieg: Abfahrt nach Eigenhofen

Ein paar hundert Meter fahren wir durch die Ortschaft Reith, bis wir unterhalb der Bundesstraße in Riedsteig einsteign. Der Singletrail beginnt flowig. Auf Grund der Südlage ist dieser auch jetzt im Jänner trocken. Immer wieder können wir den schönen Ausblick ins Inntal genießen.

Kurz oberhalb von Eigenhofen kommen wir wieder auf die Forstraße zurück und wenige Minuten später sind wir am Ausgangspunkt angelangt.

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

3/5 (1)

Benutzer Bewertung