Von Innsbruck zur Hochmahdalm

Liebe Helden des Rades,

heute möchten wir eine Radtour vorstellen, die sich einerseits bestens eignet, um Kraft und Ausdauer zu trainieren, und andererseits um ausgezeichnete Kaspressknödel zu genießen. Von Innsbruck fahren wir zur Hochmahdalm.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 3,5 Stunden
Länge: ca 34 km
Höhenmeter: 1200

Download: GPX

Mtb zur Hochmahdal

Ausgangspunkt dieser Tour ist Innsbruck. Wir fahren über die Brücke beim Bretterkeller zuerst zum Lanser und dann auf Landesstraße über Igls nach Patsch.

In Patsch zweigt links die Mtb-Route 501 zum Patscherkofel ab. Die Forststraße ist in einem guten Zustand, aber bis zur Patscher Alm geht es ohne Pause knackig aufwärts.

Die Hochmahdalm wurde liebevoll restauriert und bietet dem hungrigen Wanderer bzw. Radfahrer bzw. Seilbahnfahrer ausgezeichnetes Essen, unser Salat z.B. schien gerade eben erst vom Garten geerntet worden zu sein. Eine Warnung möchten wir aber aussprechen: der Knödel  ist echt ein riesiges Teil, sodass Supermodels mit xxxxs Diät bei der Bestellung auf der Hut sein müssen! Außerdem besteht er aus mindestens 2 Käsesorten (Zweikomponentenknödel in unserem Fachjargon) und wird herrlichst kross angebraten. Somit ist das Essen fast zu schade zum Essen, aber jeder möge selbst für sich entscheiden, wie mit der Bestellung verfahren.

Bei der Abfahrt wateten wir noch kurz durch den Speichersee der Patscherkofelbahn und befolgten nachfolgend noch alle Regeln des Kneippens in der Kneippanlage in Igls, bevor wir über den Lanser Kopf nach Innsbruck rollten.

Benotung

Geschmack & Konsistenz: 9

Beilage: 9 (Salat)

Service: 9

Preis: 6 ( 1 Knödel um 8,5 Euro)

Gesamt: 33

Kaspressknödel Hochmahdalm

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

2/5 (1)

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.