Mtb Tour Eggerjoch Nößlachjoch

Liebe Fans des gepflegten Radfahrens,

heute möchten wie Euch eine wunderschöne Radtour für den Hochsommer vorstellen. Von der luftigen Höhe von Gries am Brenner fahren wir zur noch luftigeren Höhe des Eggerjoch. Danach geht es über dem Nöslachjoch nach Steinach. An- und Abfahrt bestreiten wir mit der Bahn

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 3 Stunden
Länge: ca 22 km
Höhenmeter: 1200

Download: GPX

Aufstieg zum Eggerjoch

Der Hitze entfliehend starteten wir unsere Tour am Bahnhof Gries am Brenner auf einer Seehöhe von 1270. Sofort schossen wir die Straße abwärts, die uns ins Dorf führte, genossen dabei den kühlen Fahrtwind und unterquerten die Autobahn Richtung Vinanders Downtown. Wir überquerten das Seebachl und wuchteten und die Nößlacher Straße hoch, bis wir nach etwa 5 km zur Jakobskirche gelangten. Hier bogen wir nach Westen ab und konnten uns schon auf das vor uns liegende schattige Wäldchen freuen.

Nun folgten wir der Bergstraße, welche noch etwa 3 km in konstanter Steigung von etwa 10% Richtung Eggerjoch führte. Alsbald wechselten die olfaktorischen und sensorischen Reize, statt dem Lärm und dem Gestank der Autobahn hörten wir das Zwitschern der Vögel und genossen die Würze der Wälder und Weiden. Begeistert von den Magerwiesen und Lärchenweiden, durchsetzt mit Arnika und Enzian ließen uns die Mühen fast vergessen und das Panorama, welches vom mächtigen Tribulaun dominiert wurde, ließ uns die Hitze beinahe vergessen.

Die Straße wurde inzwischen von einem gut befestigten Karrenweg abgelöst, die Steigung sollte bis zum Eggerjoch bei ca. 10% bleiben. Umrahmt von der lieblichen Natur gelangten wir zu einer kleinen Hütte mit Brunnen, wo wir vom hiesigen Hirten, der seit 30 Jahren die Tiere der Alm hütet freundlich empfangen und bewirtet wurden. Diese kurze Rast motivierte uns zum Schlussspurt zum Eggerjoch, von wo aus wir die mächtigen Gschnitzer Berge bewundern konnten.

Nöslachjach und Abfahrt

So fuhren, schoben und trugen wir unser Gefährt auf zwei Rädern vorbei am Nösslachjoch bis zur Nösslachjochhütte (Weg 42), die ja inzwischen leider geschlossen ist. Hier nutzten wir den Weg 41 um in Richtung Steinboden zu gelangen. Der harte Winter hatte seine Spuren hinterlassen, sodass wir öfters umgestürzte Bäume überwinden mussten und uns vor aggressiven Spechten und listigen Eichhörnchen hüten mussten.

Schlussendlich erreichten wir die Bergeralm, wo wir unsere wohlverdiente Rast verbrachten und unsere Lieblingsspeise genießen konnten (Service, Knödel und Salat 8, 7.5 Euro). Anschließend rollten wir nach Steinach am Brenner und konnten zufrieden auf unsere Tour zurückblicken.

Benotung

Geschmack & Konsistenz: 8

Beilage: 8 (Salat)

Service: 8

Preis: 6 ( 1 Knödel um 7,5 Euro)

Gesamt: 30

Berger Alm

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

3.75/5 (1)

Benutzer Bewertung

2 Gedanken zu „Mtb Tour Eggerjoch Nößlachjoch

  1. Guten Morgen
    Bin gestern die angesagte Runde gefahren, die angefügte GPX Datei aber leitete mich vom Eggerjoch nach Obernberg?? Kleine Vertauschung eventuell 😉
    Ansonsten danke für eure super tolle Seite!!
    LG Christian

    • Hi christian,

      wir sind auf der Straße Richtung Oberberg gefahren. Bei Vinaders sind wir dann abgebogen und Richtung Nößlach gefahren. Dies aus dem Grund, dass die Straße weniger steil ist. Man kann auch direkt von Gries hochfahren. lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.