23. November 2015

Mtb Reintal: Mtb Tour von Mittenwald zur Reintalangerhütte

Ahoi liebe Mtb Freunde!

Den schönen Herbst 2015 wollen wir natürlich noch ausnützen. Deshalb fahren wir ins wunderschöne Mittenwald und beginnen dort unsere Tour. Diese führt uns zum Lautersee, Ferchensee, Elmau, Graseck und zuletzt zur Reintalangerhütte im Reintal.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 5 Stunden
Länge: ca 54 km
Höhenmeter: ca. 1600
Download GPX Track

Ausgangspunkt dieser Mtb-Tour ist der Bahnhofsplatz von Mittenwald. Natürlich erreichen wir diesen mit dem Zug.

Fröhlich starten wir durch das malerische Alpendorf hindurch gegen Süden. Am Straßenschild Richtung Leutasch biegen wir rechts ab. Nun beginnt die Steigung. Aber keine Angst steil wird es (fast) nirgendwo auf dem Weg zur Reintalangerhütte.

Nun folgen wir der Wegbeschilderung zum Lautersee. Gleich nach wenigen Minuten Fahrzeit bietet sich schon der erste schöne Blick auf Mittenwald mit der Zugspitze im Hintergrund. Weiter geht es bis zum Lautersee. Oberhalb des Sees kann man kurz auf der Anhöhe anhalten und einen Blick zurück wagen. Der Anblick ist schon fast kitschig.

Von hier folgen wir der Wegbeschilderung bis zum Ferchensee. Dieser See ist mit dem Wettersteingebirge im Hintergrund ebenfalls wie aus einem Bilderbuch. Vom Ferchensee geht es ca. 1 km geradeaus bis wir rechts nach Elmau abbiegen.

Beim Parkplatz in Elmau biegen rechts ab und nehmen die Forststraße (Weg Nr. 843). Zu unserer Enttäuschung müssen wir feststellen, dass der Weg neben den Ferchenbach gesperrt ist. Daher steht uns ein kleiner Umweg bevor.

Doch der Umweg über Hintergraseck erweist sich als eine überaus schöne Alternative. Wir fahren über einem malerischen Wiesenweg. Kurz nach dem Forsthaus Graseck erwartet uns eine sehr steile Abfahrt hinunter zur Lenzhütte.

An diesen Punkt sehen wir das erste mal das Wort Reintal auf einer Beschilderung und sind daher über den rechten Weg überzeugt. Es erwartet uns der nächste kürze Aufstieg des Tages hin zur Partnachalm. Dieser wärt aber nur kurz, ist aber intensiv. Nach einer kurzen Abfahrt kommen wir zur Hinterklamm.

Nun ist der schöne Forstweg zu Ende und ein meist fahrbarer Steig beginnt. Bis zur Bockhütte überwältigen wir die Strecke ohne Probleme. Es folgt eine flacher Abschnitt, bevor kurz vor der Reintalangerhütte wir das Rad kurz schieben müssen.

Die Rückfahrt gestalten wir dieses Mal gleich wie die Hinfahrt mit einer kleinen Ausnahme. Um eine Abkürzung zu nehmen, fahren wir bis zum Beginn der Partnachklamm. Die Durchfahrt für Radfahrer ist verboten. Daher schieben wir das Rad bis zum Forsthaus Graseck. Ab diesem Punkt fahren wir wieder am gleichen Weg zurück nach Mittenwald.

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

3.25/5 (1)

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.