Mtb Tour La Bassa

Liebe Mtb-Freunde,

die Trainingsphase für die diesjährige Radsaison beginnt am Luganersee. Und zwar starten wir von Lamone-Cadempino und fahren zu La Bassa. Wieder zurück ins Tal geht es per Singletrail

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 4,5 Stunden
Länge: ca 22 km
Höhenmeter: 1200

Download: GPX

Vom Bahnhof Lamone-Cadempino aus beginnt der lange Aufstieg nach Arosio, den man entweder mit dem Fahrrad bewältigt oder mit dem Postauto abkürzt. Sollte man die Variante mit dem Mtb wählen, kann man gewiss sein, dass er den Trainingseffekt nicht verfehlen wird. Mit einem durschnittlichen Gefälle von 15 Prozent kann man den Anstieg als „ein wenig anstregend“ bezeichnen.

In Arosio gibt es dann aber keine Ausreden mehr. Die Bergstraße nach La Bassa steigt angenehm an und führt zur Alp da Turesèla. Ab hier wechselt der Untergrund von Schotter auf Trail. Dank der moderaten Steigung ist der Singletrail bis La Bassa gut fahrbar, aber nur dann man man sich beim ersten Anstieg nach Arosio sich nicht allzu sehr verausgabt hat.

Die anschließende Abfahrt bietet jede Menge Fahrspaß – ein Mix aus Flow und technischen Herausforderungen. Dieses Jahr ist der Untergrund auf Grund der vielen Regenfällen ein wenig rutschig und wir finden auch einige wenige verblockte Passagen.

Kurz vor Arosio biegt die Route beim Reservoir in die andere Richtung ab und beschert den Fahrern nochmals eine gute Portion Trail, bevor man wieder nach Arosio zurückkehrt.

Vorbei am Grotto Sgambada geht es in den letzten Trailabschnitt. Ab hier führt ein flowiger bis mittelschwerer Trail schnell und verspielt bergab. Vor Bosco Luganese bietet sich noch einmal die Gelegenheit, die Hände zu lockern, bevor der letzte Trail-Abschnitt nach Manno eine abschließende Herausforderung darstellt.

Noch keine Bewertung. Sei die/der Erste.

Benutzer Bewertung