Schneeschuhwanderung von Taisten zum Lutterkopf und Durakopf

Liebe Freunde des winterlichen Vergnügen!

Von Parplatz oberhalb des Mudlerhofs in Taisten wandern wir zuerst zum Lutterkopf. Entlang des Kamms gelangen wir zum Durakopf. Von dort Abstieg über die Taistner Alm.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 4 Stunden
Länge: ca 10 km
Höhenmeter: ca. 800

Download GPX Track

Ausgangspunkt unserer Rundwanderung mit den Schneeschuhen ist Taisten im Pustertal, genauer gesagt der Mudlerhof auf ca. 1600 Meter oberhalb des Dorfes. Hierhin gelangen wir an der Kirche vorbei Richtung Alpenhof fahrend, weiter zum Berggasthaus Mudlerhof, wo sich nach 300 m ein Parkplatz befindet.

Stramm marschieren wir los. Um eine klein Abkürzung zu nehmen, biegen wir gleich rechts ab und steigen entlang eines Feldes empor und erreichen alsbald die Forstraße Nr. 31. Wer sich dieses kurze aber steile Stück sparen möchte, kann von Beginn an die Forststraße folgen.

An der Forststraße angelangt, führt uns die Markierung sofort wieder an den Wald hinein. Steil bergauf geht es in etwa 1,5 h Richtung Waldgrenze auf den 2.145 m hohen Lutterkopf, unser erstes Etappenziel, das uns einen großartigen Fernblick Richtung Dolomiten beschert.

Nach kurzer Rast um die Schönheit der Gegend zu genießen geht es – teils in freiem Gelände, teils durch den Wald – weiter Richtung Durakopf, immer der Markierung 31 folgend. Nach etwa einer halben Stunde stoßen wir zur Abzweigung gen Taistneralm. Da wir noch frohen Mutes und voller Energie sind, wandern wir weiter zum Durakopf (2.275 m), den wir nach weiteren (etwas steileren) 20 Gehminuten über dessen Südhang erreichen. Wiederum bietet sich uns hier eine herrliche Aussicht in Richtung Dolomiten.

Abseits vom Wanderweg gelangen wir hinunter auf den Weg Nr. 38A, der zur Taistner Alm (auch Taistner Vorderalm genannt) führt. Diese Alm ist im Sommer und Winter bewirtschaftet. Wir nützen daher die uns bietende Gelegenheit und kehren ein um unsere Lieblingsspeise – Kaspressknödel – zu essen.

Wir sich den folgenden unspektakulären Abstieg über die Rodelpiste sparen möchte, kann sich auf der Taistner Alm eine Rodel ausleihen. Wir beschließen aber den restlichen Weg zu Fuß zu gehen.

Ein wenig Spannung bietet sich uns doch am Weg zum Parkplatz: Ein Pärchen auf einer Rodel, das viel zu schnell in eine Kurve fährt, rodelt knapp hinter uns in den Wald hinein. Zum Glück ist keinem was passiert.

Benotung

Geschmack & Konsistenz: 9

Beilage: 8 (Krautsalat)

Service: 8

Preis: 8 (3 Knödel um 8,5 Euro)

Gesamt: 33

Kaspressknödel Gluckser Hütte

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

Noch keine Bewertung. Sei die/der Erste.

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.