Mtb Innsbruck Lafatscher Joch Scharnitz

Unsere heutige Mtb-Tour führt uns von Innsbruck nach Hall, weiter ins Halltal, Lafatscher Joch, Hallerangerhaus und Scharnitz und ist mit 500 Höhenmeter aufwärts und 300 Höhenmeter abwärts Schiebestrecke sehr anstrengend und nur für Radfahrer mit guter Kondition geeignet.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 7 Stunden
Länge: ca 50 km
Höhenmeter: 1700

Download
GPX

Eigentlich ist dieses sehr heißes Juniwochenende nicht geeignet für eine solche anstrengende und schweißtreibende Tour, aber unsere Radfahrsucht übersteigt bei weitem unsere Vernunft.

Somit starten wir um 11 Uhr (natürlich die beste Zeit zum losfahren) von Innsbruck und fahren auf dem Innradweg nach Hall. Ab hier geht es weiter bis nach Absam und geradeaus ins Halltal hinein.

Die ersten 700 Höhenmeter fahren wir auf Asphalt. Bei Steigungen bis zu 32% sind wir über den griffigen Untergrund froh. Weiters ist das Halltal im Sommer durch seine Südlage sehr heiß. Dank unserer Vernunft wählen wir genau die Mittagszeit um das Tal zu durchqueren.

Am letzten Parkplatz nach der Schranke fängt die Forststraße an, die uns zunächst an den Herrenhäuser vorbei bis zum Isserjöchl führt. Am Joch angelangt biegen wir links ab und folgen der Beschilderung zum Lafatscher Joch.

Nach einer kleinen Abfahrt sollte man die Gelegenheit nutzen eine kleine Pause zu machen. Denn nun folgen 500 Höhenmeter Schiebestrecke. In den ersten 300 Höhenmetern ist der Weg zwar breit aber auf Grund des vielen Schotters kaum fahrbar. Die letzten 200 Höhenmeter bis zum Joch wechseln sich Schiebe- und Tragepassagen ab. Der Blick vom Lafatscher Joch ist aber jede Anstrengung wert.

Bis zum Hallerangerhaus (1768 m ) können wir nur kleine Strecken radeln, der Rest ist wieder Schiebestrecke. Zum Glück schiebt es sich abwärts besser!

Diese Strecke sollte man nicht zu früh im Jahr fahren, da noch Schneefelder liegen könnten. Es droht Rutschgefahr.

Kurz vor dem Hallerangerhaus können wir wieder auf das Rad steigen und täuschen dem freundlichen Hüttenwirt grenzenlose Fitness vor. In Wirklichkeit sind wir froh wieder eine kleine Pause zu machen. Natürlich essen wir auch hier Kaspressknödel, dieses Mal mit Sauerkraut als Beilage.

Vom Hallerangerhaus bis Kastenalm ist die Forststraße des Hinterautal sehr grobschottrig und teilweise auch steil. Der Rest bis Scharnitz ist fast eben.




Benotung

Geschmack & Konsistenz: 8

Beilage: 7 (Sauerkraut)

Service: 9

Preis: 7 (2 Kaspressknödel 7 Euro)

Gesamt: 31

Kaspressknödel beim Hallerangerhaus

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

3/5 (1)

Benutzer Bewertung

2 Gedanken zu „Mtb Innsbruck Lafatscher Joch Scharnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.