5. September 2011

Wanderung Innsbruck Hafelekar über Götheweg

Ahoi liebe Wanderfreunde!

Unsere heutige Wandertour führt uns von Innsbruck zum Hafelekar über die Arzler Scharte und den Götheweg. Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 5 Stunden 30 Minuten
Länge: 12,5 km
Höhenmeter: 1800

Download
GPX

Von Innsbruck gehen wir zunächst am Inn entlang bis zum Hans-Psenner-Steg und überqueren diesen und wandern weiter bis zum Alpenzoo. Rechst am Zoo vorbei geht es über den Geologensteig bis zum Willhelm-Greil-Weg.

Bevor wir den Rosnerweg erreichen, machen wir noch ein kurze Rast am Aussichtsplatz Steigerruhe. Auf diesem gehen wir Richtung Rumer Alm entlang bis wir die Arzler Reisse erreichen. Hier weist der Wanderweg 217 uns den Weg nach oben. Die nun folgenden 800 Höhenmeter sind steil. Da der Wanderweg an vielen Stellen mit Schotter bedeckt ist, erweist sich das Gehen als nicht einfach. Man sollte die Reisse an heißen Sommertag auch nicht zur Mittagszeit durchqueren, da man sonst ziemlich ins Schwitzen kommen könnte.

Ist man an der Arzler Scharte angelangt, kann man beruhigt aufatmen. Der anstrengendste Teil der Stecke liegt hinter einem. Der Beschilderung Richtung Hafelekar folgend geht es zunächst bis zur Mannlscharte und dann über den über Götheweg bis zur Hafelekarspitze.

Am Hafelekarhaus halten wir zur Stärkung an. Leider gibt es hier keine Kaspressknödel und auf Grund der hier herrschenden Selbstbedienung mussten wir unsere Speisen (Speckknödel) selber holen.

Von der Wanderung ausreichend entlastet sind wir mit der Seilbahn abgestiegen.

Benotung

Geschmack & Konsistenz: 7

Beilage: 7 (Gemischter Salat)

Service: 6

Preis: 6 (1 Speckknödel 3,8 Euro Beilage 3,8 Euro)

Gesamt: 26

Speckknödel im Hafelkarhaus

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

4.13/5 (2)

Benutzer Bewertung

2 Gedanken zu “Wanderung Innsbruck Hafelekar über Götheweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .