20. April 2017

Wanderung zum Teide auf Teneriffa (3718 m)

Ahoi liebe Wanderfreunde!

da wir uns auf Teneriffa befinden, wollen wir auch die Gelegenheit nutzen, um auf den Teide, dem höchsten Berg Spaniens, zu gehen. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder besorgt man sich die Erlaubnis beim entsprechenden Amt online , oder man geht vor 9 Uhr zum Gipfel. Die Erlaubnis ist kostenlos, man muss diese aber bis ca. 1,5 Monate im Voraus beantragen.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 5,5 Stunden
Länge: ca 14 km
Höhenmeter: ca. 1400

Download GPX Track

Wanderung Teide: Bis zum Rifugio Altavista

Ausgangspunkt der Wanderung zum Teide ist der Parkplatz Montana Blanca an der T21. Wir erreichen den Ausgangspunkt mit dem Auto. Eine Anfahrt mit dem Bus wäre auch möglich. Tipp: Sonnencreme ist unbedingt empfehlenswert.

Die Wanderung beginnt recht gemütlich. Entlang einer leicht aufsteigenden Forststraße wandern wir rechts der Montana Blanca empor. Von Beginn an fühlt man sich, als ob man am Mars wäre.

Nach etwa einer Stunde erreichen wir die „Huevos del Teide“, die Teide Eier. Hierbei handelt es sich um verfestigte Lava, welche über noch flüssige Lava weiter gerollt ist und ähnlich wie beim Schneemann bauen gewaltige Kugeln bildete.

Wenig später zweigt der Weg rechts gen dem Refugio Altavista ab. Der Weg, nun zunehmend steiler, schlängelt sich in Serpentinen durch ein helles Geröllfeld. Die Luft auch langsam dünner. Die sich nähernden 3000 Meter machen sich bemerkbar

Wanderung Teide: Vom Rifugio Altavista zum Gipfel

Die auf 3200 Meter liegende Schutzhütte „Altavista“ markiert das erste Etappenziel. Hier machen wir eine kurze Pause. 20 Minuten später erreichen wir den Panaromaweg, der westlich und östlich von der Seilbahnstation den Touristen, die mit der Seilbahn gekommen sind (und uns natürlich auch), einen Überblick über das Tal verschafft.

Kurz vor der Seilbahn geht es rechts zum Gipfel. Ohne Genehmigung ist hier aber nicht zu machen. Diskutieren ist wahrscheinlich sinnlos. Die letzten 170 Höhenmeter nehmen wir zügig im Angriff. Kurz vor dem Gipfel werden wir von Schwefeldämpfen überrascht. Man merkt, dass er Vulkan noch aktiv ist. Am Gipfel angelangt, können wir einen großartigen Rundblick genießen. An sehr klaren Tagen, kann man angeblich auch bis Afrika sehen.

Wanderung Teide: Zurück zum Ausgangspunkt

Da die Genehmigung nur 2 Stunden gültig ist machen uns wir am Weg runter. Um uns den Rückweg zu Fuß zu sparen, entscheiden wir uns die Seilbahn zu nehmen. Mit 13,5 € ist man dabei. Das Ticket kann man direkt vor Ort kaufen.

Von der Talstation bis zum Parkplatz müssen wir noch ca. 3 Kilometer entlang der wenig befahrenen T21 gehen.

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

Noch keine Bewertung. Sei die/der Erste.

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.