Schneeschuh Wanderung Tesselberg – Tesselberger Alm Schönbichl ( Rieserfernergruppe)

Da wir im Winter auch einen gewissen Drang verspürt haben uns auf den Gipfeln unserer Berge zu begeben, stürzen wir uns auf eine neue alpine Disziplin: Schneeschuhwandern. Es klingt auf dem ersten Blick recht gemütlich, doch bei 1000 Höhenmetern kommt auch der geübte Bergsportler ins Schwitzen.

Als Premiere wählen wir eine Wanderung im Naturpark Naturpark Rieserferner-Ahrn: Von Tesselberg über die Tesselberger Alm zum Schönbichl (2452 m).

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 3,5 Stunden
Länge: ca 10 km
Höhenmeter: 980

Download
GPX

Zur Freude des Kaspressknödel Teams (ED ist heute natürlich auch dabei), sind heute auch zwei Fans der Seite mit dabei: FO und MA. Mit dem Auto (leider ist die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr umständlich) geht es zunächste bis nach Tesselberg, wo wir gegenüber des Hotel Miraval das Auto am Parkplatz stehen lassen.

An der gegenüberliegenden Strassenseite beginnt schon der Wanderweg Nr. 7 Richtung Schönbichl. Der Weg ist gut begehbar. Er wäre auch sicher ohne Schneeschuhe machbar , doch wir entscheiden uns diese schon in Tesselberg anzuziehen.

Bis zur Tesselberger Alm (immer noch Weg Nr. 7) schlängelt sich der Weg gemütlich durch den Wald und ist nicht sehr steil. An der Alm angelangt, wird uns der traumhafte Blick Richtung Süden offenbart. Die Dolomiten lachen in ihrer vollen schneeweißen Pracht zu uns herüber.

Ab der Alm sind die Schneeschuhe wirklich gefragt. Im Tiefschnee (an diesem Tag ca. 50 cm) marschieren wir dem Weg Nr. 7 folgend Richtung Schönbichl. Der Weg birgt keine besondere Tücke, relativ flach schlängelt er sich bis zum Gipfel. Hier reicht der Blick im Süden zu den Dolomiten, im Norden zu den Zillertaler Alpen und im Westen zu den Pfunderer Bergen.

Zum Abschluss gönnen wir uns noch im Hotel Miraval noch ein paar Kaspressknödel (9 €). Da diese aber eine Beilage serviert wurden, können wir sie auch nicht in der Bewertung aufnehmen. Geschmacklich waren diese aber gut und die Bedienung sehr sympathisch.

Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg. Fazit: Eine empfehlenswerte und auch für die Familie geeignete Tour.




Kaspressknödel im Hotel Miraval in Tesselberg

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

Noch keine Bewertung. Sei die/der Erste.

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.