Wanderung zur Lorenzispitze mit herrlichem Dolomitenblick

Liebe Bergliebhaber,

da das Wetter im sonnigen Südtirol im Gegensatz zum verschneiten Nordtirol diesen Winter mangels Schnee eher zum Wandern einlädt, packen wir unsere Bergschuhe ein und fahren zum Kühhof oberhalb von Latzfons. Ziel dieses angenehm warmen Wintertages ist die Lorenzispitze.

Eckdaten:

Dauer: 4 Stunden
Länge: ca 12 km
Höhenmeter: ca. 1000

Download GPX Track

Zur Lorenzispitze

Am gebührenfreien Parkplatz lassen wir das Auto stehen und obwohl wir keine Müller sind, starten wir lustvoll unsere Wanderung. Aller Anfang ist schwer, gilt in unserem Falle nicht. Gemütlich spazieren wir entlang des Forstweges gen Klausner Hütte. Ende Dezember mussten wir auf der vereisten Straße aber doch ein wenig aufpassen. Ab und zu sollten man anhalten und die schöne Landschaft genießen. Die Dolomiten gegenüber strahlen in unverminderter Pracht.

Ab der Klausner Hütte wird der Weg ein wenig steiler. Zu Beginn bewegen wir uns noch auf der schneebedeckten Forststraße, ab Saltner Hütte zweigt der Wanderweg Nr. 12 zur Lorenzispitze ab. Zu Beginn wandern wir durch einen kleinen Latschenwald durch knöcheltiefem Schnee. Die Bodenmarkierung ist hier nur schlecht sichtbar. Im Sommer ist es hier in der Mittagszeit sicherlich angenehm warm.

Bald erreichen wir eine kleine Ebene oberhalb der Baumgrenze. Nun geht der Weg direkt gen Norden und wird auch steiler. Die letzten Serpentinen vor dem Gipfelkreuz müssen wir noch ein wenig Acht geben, da hier Eis liegt und ein Ausrutschen gefährlich werden könnte. Am Gipfel auf 2487 m angelangt, werden wir mit einem herrlichen Rundumblick honoriert. Besoners beindruckend die Dolomiten im Süden mit den gut sichtbaren Langkofel und Platkofel.

Zurück zum Parkplatz

Das erste Teilstück zurück gen Tal beschreiten wir am selben Weg. Um ein wenig Abwechslung in die Tour zu brigen entscheiden wir uns ca. 1 Kilometer nach dem Gipfel einem unmarkierten Weg zu folgen, der uns auf dem Weg Nr. 8 zur Klausner Hütte führen wird.

Da wir natürlich die excellente südtiroler Küche genießen wollen, machen wir an der Klausner Hütte Rast und verspeißen sehr gute gefüllte Teigtaschen. Nach dieser Stärkung schaffen wir auch noch den restlichen Rückweg am Forstweg zum Ausgangpunkt.

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

Noch keine Bewertung. Sei die/der Erste.

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.