Sillianer Hütte Runde von Innichen

Ahoi liebe Radfahrfreunde!

Dieses Wochenende zieht es uns nach Südtirol bzw. Osttirol. Vom Bahnhof von Innichen starten wir und fahren entlang des Drauradweges bis nach Sillian. Hier beginnt der Anstieg der uns bis unterhalb der Sillianer Hütte führt. Des Weiteren erfolgt der Abstieg über den Karnischen Höhenweg.

Dauer: 4 Stunden
Länge: ca 34 km
Höhenmeter: ca. 1300

Download GPX Track

Nach Sillian

Ausgangspunkt dieser Tour ist Innichen. Wie fast immer auf unseren Touren erreichen wir die Ortschaft mit dem Zug. Die Tour beginnt zunächst gemütlich. Entlang des Drauradweges passieren wir die Ortschaften Vierschach und Winnebach, bevor wir die Grenze nach Osttirol überqueren. An schönen Sommertagen ist der Radweg ziemlich überfüllt. Scharen von italienischen Touristen fahren nach Lienz. Das Slalomfahren sei hier gut gekonnt.

Der Aufstieg zur Sillianer Hütte

In Sillian angelangt überqueren wir die Straße hin zum Wichtelpark und der Aufstieg zur Sillianer Hütte beginnt. Wir folgen den Stoneman Zeichen bzw. der Beschilderung zur Leckfeldalm.

Bis auf einige kurze Abschnitte ist die Forststraße frei von besonderen Schwierigkeiten. Immer wieder gibt uns ein Waldlücke den Blick zu den gegenüberliegenden Berghängen frei.

Die idyllisch gelegene Leckfeldalm markiert das Ende des leichten Teilabschnittes. Die Forststraße geht in einem steilen Karrenweg über. Daher mag der eine oder andere auch geübte MTBer mag hier sein Rad schieben müssen.

Am Leckfeldsattel hat die Plagerei sein Ende. An dieser Stelle belohnt uns das herrliche Dolomitenpanorama uns für unsere Mühe.

Die Abfahrt nach Innichen

Am Wanderweg Nr. 4 (Karnischer Höhenweg) fahren wir nun abwärts. Bis zur Hahnspielhütte befinden geht es auf einer ausgewaschenen Mitlitärstraße mit wenig Steigung dahin. Ideal um die Bergkulisse zu genießen. Da sich schon der Hunger spüren lässt, machen wir an der Hütte Stop. Wir entscheiden uns für ein wohlschmeckendes Knödeltris.

Weiter fahren wir bis zum Panorama Helm Restaurant auf einer Forststraße. Nun folgen einige Steile Abschnitte. Hie und da kann man sogar auf die Schipiste fahren. Man kann sogar den einen oder anderen Trailabschnitt hinzunehmen.

Schließlich erreichen wir glücklich Innichen.

Knödetris auf der Hahnspielhütte

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

3.75/5 (1)

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.