Rund um den Speikboden

Liebe Freunde des MTBens in Südtirol,

lange ist es her, dass wir unsere letzte Tour im Tauferer Ahrntal gemacht haben. Aber heute ist es wieder soweit. Von Mühlen in Taufers fahren wir über das Mühlwaldertal zum Speikboden (bzw. zum Kamm kurz unterhalb). Über fast 1500 Tiefenmeter S1 Singletrail durch das Schigebiet und später Wald gelangen wir nach Sand in Taufers.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 5 Stunden
Länge: ca 26 km
Höhenmeter: ca 1600

Download: GPX

Mtb Speikboden

Ein herrlicher Sommertag steht uns bevor und das Thermometer sollte noch bis auf 38 Grad steigen. Somit wurde der Plan geboren, zur Weizgruber Alm und anschließend zum Speikboden zu fahren, um der Hitze zu entrinnen. Die Tour beginnt bei Mühlen in Taufers.

Nachdem wir das Dorf durchquert haben, kommen wir zur Schattenbergstraße. Die Schattenbergstraße ist bis kurz Mühlwald angenehm zu fahren und der Verkehr hält sich in Grenzen. Hier biegen wir dann in die Landesstraße ein.

Wenige hundert Meter weiter können wir die Landesstraße wieder verlassen und wir schwenken auf eine kleine Nebenstraße ein. Die Beschilderung zeigt den den Namen Koflberg. In angenehmer Steigungen gewinnen wir Kehre für Kehre immer mehr Höhenmeter.

Am Ende dieser idyllischen Bergstraße, die uns schon einen schönen Blick hin zu den Pfunderer Bergen gewährt, erreichen wir eine vermeintliche Sackgasse. Doch der Eindruck trügt. Bis dato weder auf Openstreetmap noch auf Kompass eingezeichnet, führt links neben einem kleinen Wohnhaus eine Forststraße vorbei, die uns nach Mitterberg führt.

Kurz nach dem Bauernhof Gasser beginnt die Forststraße, die uns schließlich zur Weizgruberalm führen wird. Die Alm lädt mit seinem herrlichen Rundumblick zum Verweilen auf. Wir können natürlich dieser nicht widerstehen und genießen sehr gute Brenneselknödel.

Nachdem wir fertig gegessen haben, nehmen wir das Rad in der Hand und müssen das Rad leider schieben. Hinter der Alm beginnt nämlich ein Wanderweg. Bald wird dieser aber flacher und der trainierte Fahrer kann sich auf den Sattel schwingen und weiterfahren.

Westlich der Sonnenklarhütte erreichen wir den höchsten Punkt der Tour. Wir werden mit einem herrlichen 360-Grad Panoramablick belohnt. Richtig Norden sind die Gletscher des Alpenhauptkammens zu sehen. Wie lange noch? Fragen wir uns ein wenig wehmütig. Richtig Süden reicht der Blick bis zu den Dolomiten.

Hier ist nun an der Zeit die Protektoren anzuziehen und sich in den Singletrail zu stürzen. Wir folgen immer dem Weg Nr. 27 der auf fast 1200 Tiefenmeter Trail ins Tal führen wird. Der erste Tail des Trail bis zur Bergrestaurant des Speikbodens führt auf gut fahrbaren Steinplatten. Danach geht es auf eine S1 Waldtrail mit ein paar Wurzelpassagen weiter. Man sollte aber kunzentriert fahren, da es neben dem Trail teil steil bergab geht.

Die letzten Meter bis nach Sand in Taufers fahren wir auf einer asphaltierten Bergstraße. Um zum Ausgangspunkt zurück zu kehren wählen wir die Landesstraße.

Weizgruber Alm

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

Noch keine Bewertung. Sei die/der Erste.

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.