Rodenecker Alm Tour

Vom den Gemeinde Kiens in Südtiroler geht es zunächst nach Ehrenburg, Ellen und auf die Rodenecker Alm. Von dort nach Lüsen, Brixen und wieder zurück nach Kiens. Mittagessen gab es auf der Starkenfeldhütte.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 7 Stunden
Länge: ca 72 km
Höhenmeter: 1700

Download
GPX

Wir starten in froher Erwartung, denn der Ruf der Käsenocken (leider führt die Hütte keine Kaspressknödel) der Starkenfeld Hütte ist ihr bereits voraus geeilt, und wir durchqueren Kiens, Ehrenburg und fahren zur Landstraße Richtung Montal. Nach ca. fünf km erreichen wir die Abzweigung nach Ellen.

Hier schlängelt sich die Straße in lang gezogenen Serpentinen gen Himmel. Die ersten drei km vermitteln kaum den Anschein einer Steigung, doch nach einer lang gezogenen Linkskurve offenbart sich eine geniale Aussicht auf die Pustertaler Berge, von den Pfunderer Bergkette bis zu den Sextner Dolomiten. Wir sind erstaunt über die bereits überwundenen Höhenmeter. Die weiteren fünf km sind jetzt teilweise etwas steiler und die Serpentinen werden enger. Doch dank dem guten Straßenbelag erreichen wir rasch und einigermaßen frisch den Parkplatz oberhalb von Ellen, wo die Forststraße zur Rodenecker Alm (oder alternativ zum Astjoch) beginnt.

Wir folgend ab jetzt den Wanderweg 67B. Die ersten Kilometer sind noch angenehm zu fahren, die Straße wird später aber zunehmend steiler.

Das nächste Etappenziel ist die Hospalm. Hier zweigen wir rechts ab und erreichen nach ca. 20 Minuten das Hochplateaus Rodenecker Alm.
Laut Wikipedia ist die Rodenecker Alm ist eines der größten Hochplateaus Europas und meiner Meinung nach auch einer der schönsten.

Da es schon nach Mittag ist sind wir froh, dass wir endlich die Starkenfeld Hütte vor uns sehen. Die Käsenocken sind der Schönheit der Landschaft ebenbürtig.

Gestärkt vom Mittagessen radeln wir vorbei an den vielen Almen und Hütten der Rodecker Alm bis zum Parkplatz bei der Platzer Alm. Wer die Tour abkürzen möchte, kann hier rechts nach Rodeneck abzweigen. Wir entscheiden uns aber nach Lüsen zu fahren. Bis wir das Dorf auf der geteerten Straße erreichen, müssen wir neben den rasanten Abstieg auch eine kleine Steigung überwältigen.

Von Lüsen strampeln wir auf der nicht viel befahren Landstraße bis nach Brixen und weiter über Neustift bis nach Schabs. Ab hier geht es über den Pustertaler Radweg wieder zurück nach Kiens.



Käsenocken Starkenfeld Hütte

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

Noch keine Bewertung. Sei die/der Erste.

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.