Schneeschuhwanderung zur Wieser Alm bei Terenten

Liebe Freunde des gepflegten Schneeschuhwandern,

der ausgiebig gefallene Schnee im schönen Südtirol lädt zum Schneeschuhwandern ein. Die leichte, bei größeren Schneemengen weniger leichte, Schneeschuhwanderung vom Parkplatz im Zentrum von Terenten führt uns zur Wieser Alm. Um ein wenig Abwechslung in die Tour zu bringen, gehen wir dann Richtung Moser Alm und wählen die Route „direttissima“.

Eckdaten:

Dauer: 3,5 Stunden
Länge: ca 6 km
Höhenmeter: ca. 700

Download GPX Track

Schneeschuhwanderung Terenten: Zur Wieser Alm

Ausgangspunkt dieser Schneeschuhwanderung ist der Parkplatz im Zentrum Terenten. Im Gegensatz zur Autobahngesellschaft am Vortag, hat der örtliche Straßendienst seine Aufgaben gut gemacht und wir erreichen den Ausgangspunkt ohne Probleme.

Vorerst lassen wir unser Schneeschuhe noch am Rucksack angeschnallt und marschieren frohen Mutes los. Zunächst geht es entlang des Mühlweges gen Norden. Wer Naturdenkmäler liebt, dem raten wir eine kurze Rast bei den Erdpyramiden zu machen. In ihrem Winterkleid sehen sie besonders reizend aus.

Bei der Hansen-Mühle, eine der gut erhaltenen Mühlen entlang des Mühlweges, zweigen wir links ab und folgen der Straße, bis wir einen kleinen Parkplatz erreichen. Nun ist es Zeit unsere Schneeschuhe anzuschnallen. Am Weg Nr. 22 gen Englalm liegt ausreichend Schnee.

Mit zunehmender Höhe wird der Schnee tiefer und wir sind froh in den „Fußstapfen“ eines Schitourengehers treten zu dürfen. An der Wieseralm endet leider diese Steighilfe

Schneeschuhwanderung Terenten: Zurück ins Dorf

Ab der Wieser Alm heißt es nun durch den fast hüfthohen Schnee zu gehen. Die Schneeschuhe haben wir zum Glück nicht umsonst mitgenommen. Oberhalb der Alm erreichen wir eine nun völlig verschneite Forststraße die leicht abwärts führt. Dies macht das gehen leichter, aber nicht entspannt. Die folgenden 1,8 Kilometer bleibt die Schneelage unverändert.

Als wir eine kleine Lichtung erreichen treffen wir wieder auf Spuren von Schitourengehern. Es ist Zeit die Route „direttissima“ zu nehmen. Durch den reichlich vorhanden Schnee und dem steileren Gefälle macht es richtig Spaß, abwärts zu springen. Die Mühe von vorhin ist fast vergessen.

Terenten erreichen wir bei der Hauptstraße, wo wir auch die Schneeschuhe ausziehen und zum Parkplatz zurück gehen.

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

3.25/5 (1)

Benutzer Bewertung