Mit dem MTB zur neuen Alplhütte (Mieminger Plateau)

Heute radeln wir über Lehen zur Neuen Alplhütte am Fuße der Mieminger Kette, genauer am Fuße des Karkopfes. Zurück fahren wir durch Wildermieming.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 3 Stunden
Länge: ca 25 km
Höhenmeter: 900

Download
GPX

Zum Glück hat sich der ZAMG dieses Mal geirrt und die Wolken lockern schon am Vormittag auf. Die zweite erfreuliche Nachricht dieses Tages: BK schafft es innerhalb 11 Uhr startklar zu sein!!! Dadurch steht unserem Radausflug nichts mehr entgegen.

Mit der Bahn fahren wir bis nach Telfs/Pfaffenhofen. Nach der Autobahnunterführung biegen wir rechts ab und steuern die St. Georgenkirche an. Wer will kann hier schon eine kleine Rast machen und ins Inntal bzw. das gegenüberliegende Sonnkarköpfl und Narrenkopf blicken. Auch wir entschließen und dafür.

Nach dieser kurzen Rast geht es weiter bis nach Lehen. Hier beginn endlich die angenehm ansteigende Forststraße. Ein wenig unangenehm empfinden wir die ständig hin- und herfahrenden Autos.

Am Strassberghaus genießen wir noch einmal die Aussicht zum Karkopf. Nach 500 Meter kann man zwischen zwei verschiedenen Möglichkeiten wählen zur

Neuen Alplhütte zu gelange:

– Links mäßig Steigung mit einer Schiebepassage (Wanderweg) am Schluss

– Rechts sehr steil aber durchgehen Forststraße

Wir entscheiden uns für die erste Variante und gelangen nach 30 Minuten zum Neuen Alplhaus. Ruhigen Gewissens bestellen wir die von uns so geliebten Kaspressknödel mit Salat als Beilage.

Über die steile Forststraße zurückstampelnd erreichen wir wieder das Strassberghaus. Wir biegen rechts ab und fahren über Wildermieming (das Mieminger Platau ist wirklich bemerkenswert) zurück nach Telfs.




Benotung

Geschmack & Konsistenz: 7

Beilage: 7 (gemischter Salat)

Service: 8

Preis: 7 (1 Kaspressknödel 5,7 Euro)

Gesamt: 29

Kaspressknödel Neues Alplhaus

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern


2.75/5 (1)

Benutzer Bewertung

Ein Gedanke zu „Mit dem MTB zur neuen Alplhütte (Mieminger Plateau)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.