15. November 2017

Mtb Rittner Horn: Von Barbian auf die Villanderer Alm und zurück

Ahoi liebe MTB-Freunde!

Unsere heutige Tour führt uns ins wieder nach Südtirol. Das Jahr 2017 zieht uns vermehrt in den Süden. Wir starten von Barbian, das unter anderem durch seinen schiefen Kirchturm berühmt ist. Von hier fahren wir auf die Villanderer Alm und weiter zum Rittner Horn. Zurück geht es über dem 9er Wanderweg.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 4,5 Stunden
Länge: ca 30 km
Höhenmeter: ca. 1500

Download GPX Track

Mtb Rittner Horn: Der Aufstieg

Ausgangspunkt dieser Tour ist Barbian. Barbian ist leider mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht gut zu erreichen. Man könnte mit dem Zug bis Waidbruck fahren und 400 Höhenmeter zusätzlich auf sich nehmen. Im Sommer kein Problem, im Spätherbst mit die Tage seinen kurzen Tagen natürlich ein wenig stressig.

Bis zum Huber Kreuz verläuft der Aufstieg auf Asphalt. Leider ist die Kastanien („Keschtn“) Saison zu Ende. Doch die herbstlichen Farben und der Blick zu den Dolomiten begleiten uns fortwährend. Im Sommer bietet der Parkplatz beim Huberkreuz eine Einkehrsmöglich, zu dieser Jahreszeit ist diese aber geschlossen.

Nun beginnt die Forststraße. Die Steigung ist immer noch angenehm. Nach ca. 200 Höhenmeter gelangen wir auf das Almgebiet. Der Wald lichtet sich und der immer schöne Panorama der Villanderer Alm offenbart sich vor uns. Der Beschilderung gen das Rittner Horn folgend, erreichen wir 100 Höhenmeter vor dem Gipfel eine Abzweigung, die uns direkt zum Gipfel führt. Die letzten Höhenmeter müssen wir schieben.

Mtb Rittner Horn: Der Trail

Nach einer kurzen Pause am Gipfel, nehmen wir den Wanderweg und gelangen zum Gasthof Unterhorn. Der Geschmack des Essen ist hier unserer Meinung nach eher durchschnittlich. Es bewahrheitet sich die Heuristik, dass der Geschmack des Essen auf Almen und Almgasthäusern proportional zur Entfernung zu nächsten Seilbahn ist. Bevor wir zum 9er Trail gelangen müssen wir noch ein kleines Stück aufwärts fahren.

Zu Beginn ist der Trail fels- und wurzeldurchsetzt. Immer wieder werden Forststraßen gekreuzt. Nach ca. 500 werden die Wurzel und Steine weniger und der Trail flowiger. Bei Lengstein verlassen wir den Weg Nr. 9 und fahren auf der Straße wieder zurück nach Barbian. Alternativ könnte man den Weg folgen und bis Atzwang fahren.

Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

4/5 (1)

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.