Wanderung Monte Piana

Hallo liebe Wanderfreunde

Heute sind wir in den Dolomiten unterwegs. Wir wandern vom Dürrensee zum Monte Piano bzw. Monte Piana. Im Ersten Weltkrieg war der Berg zwischen Österreichern und Italienern heftig umkämpft. Der Nordgipfel (Monte Piano) war von den Österreichern, der Südgipfel (Monte Piana) von den Italiener besetzt. Daher sind wir auf einer geschichtsträchtigen Wanderung auf den Spuren des ersten Weltkrieges unterwegs. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit ist unbedingt notwendig.

Eckdaten der Tour sind:

Dauer: 5 Stunden
Länge: ca 30 km
Höhenmeter: 990

Download GPX

Ausgangspunkt dieser Tour ist der Parkplatz beim Dürrensee (Lago di Landro). Wir folgen dem Wanderweg Nr. 6 (Pionierweg) ein Stück den Radweg entlang und biegen bald rechts ab. Gleich nach einer Brücke teilt sich der Weg.
Der Pionierweg windet sich in Serpentinen am Nordwestfuß des Berges steil hinauf. Ausgesetzte Stellen sind mit einem Stahlseil gesichert.

An einem Grad erblicken wir einen kleinen Soldatenfriedhof, der uns an die vielen Gefallenen während des Ersten Weltkrieges erinnert.

Kurz nach dem Soldatenfriedhof erreichen wir eine weitere Gabelung. Links führt ein Klettersteig, rechts ein leichterer Steig an der Felswand entlang zum Gipfel. Wir wählen den rechten Weg und erreichen bald den Nördlichen Gipfel (Monte Piano bzw. Toblacher Kreuz).

Endlich können wir das imposante Gipfelpanorama genießen. Die Drei Zinnen und der Cristallo lachen zu uns herüber.

Am Gipfelplateau gehen wir in südlicher Richtung weiter und passieren immer wieder Schützengräben. Am Südgipfel (Monte Piana) machen wir wieder kurz halt. Wir kehren ein kurzes Stück zurück ehe wir an der Weggabelung den Touristensteig (Weg Nr. 6A) einschlagen.

Das erste Stück führt eine grüne Wiese entlang und wir können sogar einige Murmeltiere erblicken. Das zweite Teilstück ist teilweise ausgesetzt. Die Stahlseile sind leider nicht immer gut befestigt, doch mit ein wenig Konzentration ist dieses Teilstück auch gut zu meistern.

Kurz vor Schluderbach biegt der Weg rechts ab (Markierung 6B) und wir wandern entlang des Dürrensees zum Parkplatz zurück.



Hier Klicken um die Karte zu vergrößern

4.75/5 (1)

Benutzer Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.