Mitten im Herzen der Dolomiten: Rund um den Langkofel auf dem Friedrich August Weg

Diese Wandertour beweist, dass man für atemberaubende Ausblicke nicht zwangsweise hunderte von Höhenmetern fressen muss.

Dieser lange Marsch zeichnet sich durch drei moderate Anstiege, zwei Abstiege und ansonsten einem langen ebenen Fußweg aus.

Unsere Tour beginnt am Sellajoch und führt im Uhrzeigersinn um den Lang- und Plattkofel. Zunächst sehen wir den Sellastock hinter uns, südlich die Marmolada und den Moglinion. Nach ca. einer Stunde erblicken wir den Latemar und die Rosszähne. Vorbei an typischen Almwiesen, bespickt von Rindern und Schafen, erreichen wir die Plattkofelhütte, dem Wendepunkt unserer Wanderung. Ab hier geht der Weg in nördlicher Richtung weiter, und offenbart eine großartige Aussicht auf Europas größte (und vielleicht auch schönste) Alm, die Seiser-Alm. Im Hintergrund thronen der Schlern mit den Sandner Spitzen. Zu unserer Rechten zeigen sich Plattkofel, und später Langkofel von ihrer besten Seite. Darüber möchte ich keine weiteren Worte verlieren! Am besten ist es, selbst hin zu wandern und ich garantiere, die Kinnlade wird vor Staunen nach unten klappen und kaum mehr einzurenken sein. Zu unserer linken Seite säumen Geislerspitzen, Sass Ritgais, kleine und große Fermeda, Tschierspitzen und Puez den Weg.

Erwähnenswert ist die typische Vegetation der Dolomiten mit uralten Zirbenwäldern und einigen Spezialisten wie Enzian und Edelweiß. Als sich die Tour unserem Ziel nähert, welches gleichzeitig unser Ausgangspunkt war, durchqueren wir die „steinerne Stadt“, und werden vom Anblick des Sellastocks und der Marmolada regelrecht erschlagen.

Fazit: Einfach hin und Bauklötze staunen! Es empfiehlt sich, die touristische Hochsaison im August zu vermeiden, um an einigen engen Stellen dieser Tour nicht Schlange stehen zu müssen.


Noch keine Bewertung. Sei die/der Erste.

Benutzer Bewertung

Ein Gedanke zu „Mitten im Herzen der Dolomiten: Rund um den Langkofel auf dem Friedrich August Weg

  1. Hallo, tolle Beschreibung! Bin selber schon 2 mal vor Ort gewesen und wollte auch meine Erfahrungen kurz festhalten:-)
    Ich habe als Ausgangspunkt für meine Wanderungen das von Familie Stuffer geführte Hotel Cendevaves ausgewählt und möchte dieses gerne weiterempfehlen!
    Tolle Lage, direkt am Fuß des Langkofel und daher ein super Ausgangspunkt für Wanderungen, Radtouren usw.

    Liebe Grüße aus Salzburg
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.